Unser Produktionsablauf für Ihren individuellen Sattel

 

 

        

Bei der Analyse der anatomischen und biomechanischen Situation des Pferdes und der Reiterin.

 

Im Gegensatz zur computergestützten Vermessung bevorzugen wir das Drahtgitter. In ihm "speichern" wir  auch Situationen aus dem Bewegungsablauf und gelangen so zu einer individuellen Grundlage.

 

DSC00247__143x190_.jpg

Bei der Auslieferung erfolgt vor Ort eine genaueste Einstellung des Sattels auf den aktuellen Entwicklungsstand.

DSC00946__768x1024_.[Bild_rech

In der Bewegung wird die Wirkungsweise des Sattels zusammen mit dem Reiter analysiert.

Sattelanprobe mit Sichtung von Pferd & Reiter in der Bewegung- Visualisierung-Analyse

Bei der Sattelanprobe vor Ort werden die Eigenheiten des- Pferdes und die Vorstellungen des Reiters besprochen. Beim Probereiten unserer Sattelmodelle visualisieren wir die Tragfähigkeit und das Aufwölbeverhalten des Pferdes in verschiedenen Gangarten in Verbindung mit der Einwirkung des Reiters. Bestehende Problematiken, z.B. durch Fehlstellungen, Schiefen, etc. werden erfaßt  und  beim Aufbau der Sättel berücksichtigt. Die durchschnittliche Arbeitszeit bis zur Auslieferung beim Kunden beträgt ca. 2-3 Wochen, da wir über eine Auswahl der gängigsten Sattelvarianten verfügen. 
 
Bei Fertigung des Sattels in Ihren Wunschfarben bzw. bei Umsetzung weitergehender konstruktiver Baumodule - beträgt die durchschnittliche Lieferzeit ca. 3-4 Monate von der Bestellung bis zur Auslieferung. Durch die Einbindung mehrerer Segmente, z.B. Osteopathie, Hufkorrektur, individuelles Training kann der Aufbau und Erhalt des Pferderückens weiterhin unterstützt werden.
 
 
Auslieferung mit Anpassung und Einstellung auf Pferd & Reiter in der Bewegung
 
Bei dem endgültigen Auslieferungstermin vor Ort wird die Kontrolle der Wirkungsweise Ihres neuen Sattels durchgeführt. Hier wird beim Reiten in allen Gangarten die Ablastung des Sattels vor Ort genau auf Pferd und Reiter eingestellt. Die veränderte Belastung des Pferderückens nimmt bereits Einfluß auf den Reitersitz, hier trifft oftmals schon eine direkte Reaktion des Aufwölbeverhaltens des Pferdes ein. 
 
Langfristiger Aufbau des Rückens, Wiederherstellung einer tragfähigen Rückenmuskulatur  - bei abgebauter Muskulatur
 
Natürlich können wir keine Wunder vollbringen, eine atrophierte Muskulatur, krankheits- oder verletzungsbedingter Ausfall des Pferdes und ein über Jahre ungünstig belasteter oder auch geschädigter Rücken muss langsam und gezielt wieder langfristig auftrainiert werden, die Wiederherstellung einer tragfähigen Rücken-Muskulatur kann bis zu einem Jahr dauern, bei schwachen Rücken und extremen Schädigungen kann eine gänzliche Wiederherstellung auch nur in beschränktem Maße erfolgen.
 
Erhalt einer tragfähigen Rückenmuskulatur
 
Bei einem Pferd oder Pony können sich durch verschiedene Faktoren recht schnell veränderte Körpersituationen ergeben, z.B. durch veränderte Futterqualität, neue Sozialkontakte, andere Haltungsformen, Trainingswechsel, neuer Besitzer, u.ä. oftmals recht schnell körperlich verändern. Hier wird der Sattel dann wieder eingestellt und folgt der neuen Figur des Pferdes.
 
Auch Jungpferde im Training verschieben durch Ihre Wachstumschübe die Rückenaufwölbung und die Lage des Sattels mehrmals. Das Pferd wächst z.B. erst im hinteren Bereich um dann nach einiger Zeit vorne "nachzuwachsen". Hier kann sich die Lage des Sattels und der Reitersitz immer wieder kurzzeitig verändern.
Gerade auch bei jungen, angerittenen Pferden im Wachstum macht ein Maßsattel durchaus Sinn. Hier gewöhnt sich der "JUNIOR" an einen gut passenden Sattel, der immer wieder den jeweiligen Wachstumsphasen angepaßt wird. Ebenso wie Kinderschuhe mit Fußbett, damit sich der kleine Fuß gesund ausbilden kann- kann ein mitwachsender Sattel die Entwicklung eines gesunden Pferderückens unterstützen.
 

Aus dieser vielfältigen Aufgabenstellung heraus bieten wir unseren Kunden ein vollumfängliches Sattelmanagement mit Beratung, Analyse, Sattlerei, Nachbetreuung, fachlichem Service und Entwicklung an.

 

 

 

Die Sattelnachsorge und Nachbetreuung nach dem Sattelkauf

DSC02097__1024x768_.[Scrollbil

Die meisten Korrekturen bei der Sattelnachsorge können vor Ort erledigt werden.

 

DSC01908__800x600_.[Bild_recht

So kann das Aufbautraining für den Pferderücken weitergehen.

Aufgrund einer Sattelumstellung kann es recht schnell zu einer körperlichen Veränderung des Pferdes, z.B. Muskelbildung, mehr Aufwölbung,etc. kommen, so dass der Sattel gerade in der ersten Zeit öfters wieder eingestellt (nachgesorgt) und kontrolliert werden sollte. D.H., die erfolgten Veränderungen und Verbesserungen, die durch die eingeleiteten Maßnahmen inklusive des angepassten Sattels eintreten, wirken sich aus. Auch die verwendeten Werkstoffe, z.B. die Füllung der Sattelkissen komprimiert und setzt sich durch den Gebrauch des Sattels und sollte daher wieder kontrolliert und nachbefüllt werden.
 
Überwiegend erfolgt der muskuläre Aufbau in kleineren Schritten, die sich in einer Veränderung der Lage des Sattels, der Kammerweite, der Polsterung sowie des Rückenschwunges zeigen. Der Sattel bleibt nicht mehr an der gesattelten Stelle liegen, rutscht z.B. nach vorne, nach hinten, ein Sitzen des Reiters auf den Sitzbeinhöckern ist nicht mehr möglich, er wird in den Stuhl- oder Spaltsitz gesetzt, der Reiter wird aus dem Rücken gehebelt. Hier sollte dann eine Sattelnachsorge erfolgen, damit der weitergehende Aufbau der Rückenmuskulatur forciert wird.
Bei normalen Rücken und gut entwickelten Pferden, die konstant in Training, Fütterung, Haltung, etc. sind, ist eine jährliche Kontrolle des Sattels mit dem Reiter empfehlenswert. Hier erfolgen dann evtl. minimale Optimierungen der Sattelpaßform am Pferd.
 
Unsere Sattelnachkontrolle erfolgt in der Regel vor Ort, hier können wir den Sattel umgehend auf die neue Situation einstellen. In unserem Werkstattwagen haben wir die Sattlerwerkzeuge, Polsterwolle und Biegemaschine mit an Bord, um unsere Kunden best- und schnellstmöglich zu versorgen. Bei gravierenden Veränderungen wird der Sattel in unserer Werkstatt komplett neu aufgebaut und eingestellt. Die Endeinstellung erfolgt wieder vor Ort unter dem Reiter. Fertig!
 
Auch bei einem Pferdewechsel durch Alter, Krankheit, Neukauf - dem vorherigen Pferdetyp ähnlich - bieten wir unseren Kunden den Umbau Ihres bewährten Maßsattels auf das neue Pferd an.