Im Monat Juli 2018 vereinzelt Vorführsättel & Prototypen zum reduzierten Preis

Liebe Kunden,

im Juli 2018 haben wir vereinzelt einige Vorführsättel & Prototypen zum reduzierten Preis abzugeben:

1 Dressursattel "M-Dressage" - Monoblatt doubliert schwarz 18,5" - Vorführsattel - Preis auf Anfrage

1 VSS-Sattel "Walla" - dunkelbraun 18,0" (fällt kleiner aus) - Vorführsattel Preis auf Anfrage

1 Wanderreitsattel "PURE" - Prototyp mittelbraun Glattleder 18,5" - Preis auf Anfrage

 

Unsere Preise beeinhalten immer die Sattelanprobe, Anpassung & Feineinstellung vor Ort unter dem Reiter sowie die gesetzl. Mwst. Fragen Sie an, vielleicht ist ja Ihr Lieblingssattel dabei.

PROBLEMFALL "KURZER SATTEL"

       Bild_Connemara_fuer_Sattelsemi

 

Die Hersteller unterbieten sich in der Länge der Sättel und ein regelrechter "HYPE" hat eingesetzt, kurz und noch kürzer. Entgegen unserer Philosophie wird hier ein überproportionaler Druck ausgeübt, dem die Muskulatur des Pferdes nicht entgegen zu setzen hat. Auch ein "normal großer" Reiter bzw. eine Reiterin mit durchschnittlichem Gewicht hat Not & Mühe, einigermaßen bequem zu sitzen. Im Gegenteil, es erfolgt eine erhebliche Einschränkung der Beweglichkeit, die sich bei Pferd & Reiter sichtbar macht. Etc......

So schreibt z.B. die FN im aktuellen Newsletter vom 06/2016: " ....wie bekommt man.... einen ruhig liegenden Schenkel, der in allen Gelenken..mitfedert? Der Schlüssel dazu liegt....in der Hüfte...und nicht in der Länge des Bügelriemens. ...Ein zu lang eingestellter Bügelriemen bzw. ist das Reiterbein zu lang..., dann blockiert die Hüfte des Reiters... so dass das Mitschwingen im Sattel schwer oder sogar unmöglich ist. Sättel mit starken Pauschen, die den Reiter fixieren....verbessern also den Sitz nur scheinbar. Der Reiter sitzt im Dressursitz aufrecht, aber ungezwungen im Sattel....Dieses Lot ist unabhängig von den Größenverhältnissen des Reiter,....von Reiter zu Reiter unterschiedlich".

Unsere Sattelmodelle von MY-Sattel helfen Ihnen dabei, den korrekten Dressursitz zu erarbeiten.

Lernen Sie den Unterschied zum konventionellen "passenden" Sattel und der Philosophie von "MY-SATTEL" kennen und erleben Sie mit Ihrem eigenen Pferd den "FÜHLBAREN" Unterschied.

 

 

 

Schneiden Sie "alte Zöpfe" ab und erleben Sie aktuelles WISSEN & anatomisch korrekte Besattlung

UNSERE SEMINARE PRO PFERD für SIE:

 

Wer kennt das nicht, alle sagen, zwischen Sattelgurt und Ellenbogen des Pferdes muss mindestens 1 Hand breit Platz sein......

Es müssen 2 Finger zwischen Sattelkammer und Widerrist passen..........................

Der Sattel muss 1 Handbreit hinter der Schulter liegen............................

Der Sattel darf nur bis zum 18. Brustwirbel gehen..................

Der Kissenkanal muss mindestens 4 Finger breit sein............................

 

So gibt es unzählige "Weisheiten" die von vielen Menschen, auch zum Teil von s.g. "Experten" wie Reitlehrern, Sattlern, Osteopathen, Physiotherapeuten, etc..... immer wieder verbreitet und bestätigt werden.

Das muss doch richtig sein, weil es ALLE sagen - Oder?

Bei unseren individuellen Seminaren "PRO Pferd", die wir nach Bedarf und Ihrem Wunsch für Sie auf Ihrer Reitanlage, Ihrem Verein, Ihrem Reitplatz oder mit weiteren Pferdefreunden und Reitern durchführen, lernen Sie "alte Zöpfe" abzuschneiden und neuste Erkenntnisse im Zusammenhang zu erkennen.

Möchten Sie als Stallbetreiber, Stallgemeinschaft, Reitlehrer, Osteopath unsere Seminare im Fachgebiet "SATTEL" buchen, sprechen Sie uns gerne an.

Ihr MY-SATTEL Team

Anatomisch korrekte Sättel für Pferd & Reiter

Unser Video von der Equitana 2017 bei "Standpunkt Pferd"

Hier seht Ihr unser Video von der Equitana:

https://youtu.be/jNVF_uOb6Ag